top of page

Der Bücherwurm


Der Bücherwurm ist eine der geheimnisvollsten Figuren im Dino-Fino-Universum. Auch, wenn die Bezeichnung „Bücherwurm“ er einen Spitznamen gleicht, so scheint ihnen aber auch doch treffender als alles andere zu beschreiben. Er ist ein sonderbares Wesen, für das es nirgendwo etwas ähnliches gibt.

Sein richtiger Name lautet Legerius Liborius Lexikaliosius Literallalla, aber aus naheliegenden Gründen lässt er sich gern Bücherwurm nennen. Er wohnt im Keller des sechsunddreißigzimmrigen Onkelhauses. Seine Herkunft ist geheimnisvoll. Alles, was wir darüber wissen, stammt von einem Bild, dass unsere Freunde in Bd. 2 finden. Das zeigt den kleinen Bücherwurm, wie er offensichtlich in einem asiatischen, möglicherweise chinesischen Geschäft erworben wird.

Für den mittlerweile seit 30 Jahren verschollenen Onkel Rupert war eher eine Mischung aus sehr, sehr intelligentem Haustier und allerbestem Freund. Auch mit dem Hausdiener Friedrich war der Bücherwurm befreundet, aber über das Verschwinden des Hausherrn sowie die näheren Umstände haben sich die beiden zerstritten.

Der Bücherwurm ernährt sich, wie der Name schon nahelegt, von Büchern. Immer, wenn er eins verspeist hat, kann er sich an den vollständigen Inhalt erinnern. Das führt dazu, dass dieses kleine, sonderbare Wesen ein wandelndes Lexikon ist. Das ist natürlich etwas für Dino: die beiden Klugscheißer tauschen sich gern an der einen oder anderen Stelle über mehr oder weniger wissenswerte Details zu was auch immer aus.










enge Bezugspersonen

Familienmitglieder

Tätigkeit

Charakter

Sprache

Interessen/ Fähigkeiten

Gattung

erster Auftritt

Entwicklungs-potenzial

was man sonst noch wissen muss



bottom of page