top of page

Edgar F.


Edgar wird sehr leicht unterschätzt. Wenn man ihn auf den ersten Blick sieht, könnte man geneigt sein, ihn nicht ernst zu nehmen. Er ist keine Schönheit. Das weiß er auch, und es macht ihm eigentlich auch nichts aus, aber das ist natürlich das erste, was man an ihm feststellt. Er schielt, ist ein wenig übergewichtig, und manchmal, vor allen in Stresssituationen, wirkt er ein wenig ungeschickt.

Edgar ist kein guter Sportler, gibt aber sein Bestes. Gemeinsam mit Dino, Ricky und Bahro haben die vier eine gemeinsame Sportart erfunden: das Schwanzspitzenschießen. Er verfügt über einen sehr, sehr trockenen Humor. Und sein Sprachvermögen entspricht eher einem jungen Erwachsenen. Das macht ihn insgesamt zu einer sehr beeindruckenden, aber auch komplexen Persönlichkeit. Seine Mutter Svetlana hat natürlich einen besonderen Einfluss auf ihn, zumal sein Vater seit mittlerweile zwei Jahren verschwunden ist.

Edgars Vater und seine Mutter sind zwar als Paar bereits seit einigen Jahren getrennt, haben sich aber trotzdem dazu entschieden, weiterhin zusammen zu leben. Und wenn dies schon nicht im Rahmen eines gemeinsamen Haushalts geschieht, dann doch wenigstens innerhalb eines Hauses, das über zwei Wohnungen verfügt.

Edgar hat einen Bruder, unser Name ist Viktor. Immer wenn Edgar darauf angesprochen wird, redet er davon, dass Viktor „auf Reisen“ ist. Natürlich vermuten geschulte Leser, dass sich dahinter noch wesentlich mehr verbirgt. Möglicherweise ist Edgar sogar kriminell geworden.

Edgars Eltern haben ihr Geld als Geheimagenten für die internationale Polizei Organisation Sauropaul verdient. Deswegen ist er auch quasi mit der Muttermilch in dieses Gewerbe hineingewachsen. Und so unterstützt er seine Mutter bei der Suche nach seinem Vater. Der ist, wie bereits gesagt, vor zwei Jahren spurlos verschwunden. Und die Suche nach ihm ist auch der Grund, warum er mit seiner Mutter in Bd. 2 nach Echsheim zieht.

Ricky stellt an Edgar die eine oder andere Schwäche fest. Das veranlasst ihn dazu, zum Mobber zu werden. Ohne die geringste Hemmung macht sich Ricky über Edgars Schwächen lustig, nicht zuletzt überwanden schrägstehenden Augen und seinem Hang zum Übergewicht.

Allerdings trägt Edgar neben einigen anderen ein ganz besonderes Geheimnis mit sich herum: er ist offensichtlich ein guter Freund der drei Kobolde Gnorch, Litaxa und Krepkok. Und mit den dreien sollte sich Ricky auf gar keinen Fall einlegen.

Edgar ist auf einem ganz besonderen Gebiet talentiert: er kann elektrische Geräte analysieren, reparieren, optimieren. Und zwar auf allerhöchsten Niveau. Das macht ihn zu einem unverzichtbaren Partner, wenn an der einen oder anderen Stelle einmal etwas japst, ruckelt oder stottert.

Edgar ist zwar erst seit kurzer Zeit in Echsheim, hat aber mit seinen ganz besonderen Charme bereits das Herz einer jungen Dame erobert: Lucy, Sauriahs kleine, verrückte Freundin, hat sich in den braunen, manchmal etwas geheimnisvollen Wortakrobaten verguckt.

Ein Running Gag ergibt sich aus Edgars Nachnamen: der lautet Fr::::::::::. niemand kann ihn aussprechen. Aber das soll uns nicht davon abhalten, dass die Menschen da draußen es trotzdem versuchen. Deswegen werden wir daraus einen Wettbewerb machen.









enge Bezugspersonen

Familienmitglieder

Tätigkeit

Charakter

Sprache

Interessen/ Fähigkeiten

Gattung

erster Auftritt

Entwicklungs-potenzial

was man sonst noch wissen muss



bottom of page