top of page

Zwei-Finger-Toni


Zwei-Finger-Toni, oder mit bürgerlichen Namen Anton Krause, ist der Chef unserer kleinen, aber gemeinen Räubertruppe. Er trifft die Entscheidungen, die er dann meistens mit seinem Kompagnon Kalle Klotzkopf umsetzt.

Ursprünglich hatte zwei Finger Toni mal an jeder Hand drei Finger, aber einer fehlt ihm. Damals haben sie eine Bank ausgeraubt. Der Dödel, sein doch etwas zurückgebliebener Kollege, dachte, sie seien bereits fertig und schlug die Tür des Tresors zuschlagen. Toni hingegen wollte noch ein letztes Bündel Geld, dass er im Geldschrank entdeckt hat, herausnehmen. Tja, und da war der Finger also ab. Eigentlich hätte Toni den Dödel am liebsten umgebracht. Aber als der erste Ärger verflogen und der Schmerz nachgelassen hat, waren sich alle einig, dass es ein bedauerlicher Unfall war.

Toni hat einen wahnsinnigen Respekt vor dem Oberboss. Denn der ist genau das, was sein Name sagt: Er ist die oberste Instanz in der Truppe, er zieht die Strippen im Hintergrund, und er sagt, was Sache ist. Er ist aber auch derjenige, der andere einen Kopf kürzer macht, wenn die Dinge nicht so laufen, wie er sich das vorstellt.

Toni ist Berufsverbrecher, und dass es für ihn auch vollkommen in Ordnung. Der stammt aus einer Familie von Verbrechern, die Kriminalität wurde ihm quasi in die Wiege gelegt. Unrechtsbewusstsein entwickelt er nur dann, wenn irgendetwas schiefläuft; ansonsten findet er sein Leben als Räuber ziemlich okay. Letztlich kann er aber auch nichts anderes.

enge Bezugspersonen

Familienmitglieder

Tätigkeit

Charakter

Sprache

Interessen/ Fähigkeiten

Gattung

erster Auftritt

Entwicklungs-potenzial

was man sonst noch wissen muss



bottom of page