pintrk('track', 'pagevisit ');
top of page

Ethische Grundsätze und Verantwortung

Es folgen ein paar wissenswerte Infos zu unseren Prinzipien und Zielen.

Ziel Nr. 1, 2 und 3: unterhalten und witzig sein. Unser Chefautor Petie sagt immer: "Auf meinem Grabstein soll in hoffentlich noch weit, weit entfernter Zukunft einmal stehen: 'Er prägte den Humor einer ganzen Generation. PRÖÖÖT!'“.

Ziel Nr. 4: auf keinen Fall mit den Urängsten der Kinder spielen. Hier stirbt niemand. Mal ganz ehrlich: Was läuft in den Köpfen der Macher von Kinderunterhaltung falsch, dass immer erst ein Elternteil, besser beide tot sein muss? Braucht man das wirklich für gelungene Kinderunterhaltung? Wir finden: nein. Pippi Langstrumpf und Harry Potter, Bambi und Nemo: Wir finden das echs-trem geschmacklos, mit den schlimmsten Urängsten von Kindern zu spielen.

Ziel Nr. 5: Den Kindern erklären, wie wichtig Wissen und Bücher sind. Dino Fino, unser Titelheld, hat einen kleinen (bis mittleren) Hang zur Klugscheißerei. Aber den lebt er immer nur dann offen aus, wenn entweder Dumpfbacke Ricky mit seinen lächerlichen Angebereien und Übertreibungen versucht, Punkte zu machen. Oder natürlich, wenn zum Beispiel in der Schule ausdrücklich danach gefragt ist.

Und tatsächlich bestätigen uns entsprechende Rückmeldungen, dass dies durchaus bei den Kindern ankommt. Denn plötzlich halten sie es für erstrebenswert, zu wissen, dass der Azamonas in Wirklichkeit Amazonas heißt und durch Südamerika fließt und dass das höchste Gebirge der Welt in Asien liegt und den Namen Himalaja trägt. Und nicht, wie Ricky meint, Himilalaya.

Ziel Nr. 6: verantwortungsvoll und ethisch einwandfrei, aber eben auch sanft bis unauffällig in die Geschichte eingebettet auch möglicherweise brisante und hochaktuelle Themen wie Vegetarismus, Migration, Mobbing und Patchwork-Familien bearbeiten.

bottom of page